| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Willkommen in diesem Forum

Können wir avaaz.org dazu bringen, eine Kampagne für Gradido zu starten?
 1
25.07.13 14:31
dlaniar 

Administrator

Können wir avaaz.org dazu bringen, eine Kampagne für Gradido zu starten?

Avaaz bietet an, dass Mitglieder eine eigene Petition starten
https://secure.avaaz.org/de/petition/start_a_petition/

Avaaz ist aber auch dafür bekannt, dass keine Petition gestartet wird, die nicht erfolgversprechend ist.

Und es wird unterstellt, dass avaaz.org ein Wolf im Schafspelz sei, der von Machern wie Ricken Patel geleitet wird, der vorher auch bei Goldman Sachs gearbeitet hat und wohl auch noch deren Interessen verfolge.

Mag sein. Ich gehe aber davon aus, dass Menschen sich ändern können.

Und außerdem ist die Natürliche Ökonomie ja durchaus nicht wirklich gegen Großbanken wie Goldman Sachs. Die Einführung des Gradido soll ein friedlicher Prozess sein zur Harmonisierung des Wirtschaftslebens, zum Leben in weltweitem Frieden.

Wenn denn die Mächtigen sich bereit finden, sich mit dem System Gradido zu befassen, müssten sie herausfinden, dass ihnen nichts weggenommen werden soll. Wenn die Natürliche Ökonomie des Lebens eingeführt wird, bedeutet das für die jetzt Mächtigen, dass der Kampf nicht mehr nötig ist, dass sie keine Angst haben müssen, dass andere sie kaputt machen wollen.



Und deshalb werde ich auf der Seite von avaaz.org
http://www.avaaz.org/de/stories_of_us_hub/?fp immer wieder Leute anklicken und ihnen antworten und ihnen ein Herz schicken und auch erzählen von diesem Projekt und den schönen Gedanken von Joytopia und sie einladen, ihrerseits das gleiche zu tun.

_________________________________________

Es war geplant, hier eine Umfrage anzufügen. Daran wird noch gearbeitet . . .

Zuletzt bearbeitet am 12.08.13 17:00

25.07.13 20:47
max 
Re: Können wir avaaz.org dazu bringen, eine Kampagne für Gradido zu starten?

Hey dlaniar,

es war wohl nicht Goldman Sachs, wo Herr Patel gearbeitet hat.

Wer es genauer wissen möchte, kann hier nachlesen:
http://zeitgeist-online.de/exklusivonlin...MXU3gFDT71vZ4Og

So eine Internet - Präsens anzuzapfen hat allerdings was! Mach denen aber mal klar, dass die Einführung eines Systems wie Gradido nicht gegen sie ist . . .

26.07.13 07:17
alterego 

Re: Können wir avaaz.org dazu bringen, eine Kampagne für Gradido zu starten?

max:
Mach denen aber mal klar, dass die Einführung eines Systems wie Gradido nicht gegen sie ist . . .

Hallo Max!

Das wird wohl die Crux sein, dass der Gedanke der friedlichen Koexistenz, des freien Gebens und Nehmens gar nicht verstanden wird von Menschen, die es weit gebracht haben in unserem Konkurrenz-System. Sie müssten ja einsehen, dass ihr bisheriger Weg gar nicht so super war, wie sie bisher dachten und wie sie es bestätigt bekamen von Medien und fast allen Leuten.

26.07.13 22:50
dlaniar 

Administrator

Den bisherigen Weg aufgeben

alterego:
Sie müssten ja einsehen, dass ihr bisheriger Weg gar nicht so super war, wie sie bisher dachten und wie sie es bestätigt bekamen von Medien und fast allen Leuten.

Das gilt sicher für die meisten Menschen, nicht nur für die Großkopferten. Wie es im "kölschen Grundgesetz" heißt: Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. (Hochdeutsch - kennen wir nicht, brauchen wir nicht, weg damit.) Unser Weltbild mag noch so verquast sein, wir haben es uns mühselig erworben. Das gibt man nicht so einfach auf.

Der eigene Standpunkt wird dann verbissen verteidigt, dafür kennen wir Beispiele genug.



Da kann man nur darauf vertrauen, dass der richtige Gedanke irgend wann sich doch durchsetzen wird. Und ob avaaz da hilfreich sein kann, bleibt abzuwarten.

Wer von unten aus etwas verändern will, sollte nicht so viel fragen, wie die da oben wohl reagieren werden. Wichtig ist nur, sich auf der unteren Ebene auszutauschen und auszudiskutieren, ob das Ziel lohnend und der Weg richtig erscheint.

Zuletzt bearbeitet am 27.07.13 12:16

28.08.13 10:44
dlaniar 

Administrator

Avaaz betrügt

Die Bilder der vom Giftgas getöteten Kinder hatten mich so empört, dass ich gestern diese Petition bei Avaaz gestartet habe.

http://www.avaaz.org/de/petition/Frieden...rien_1/?cxRmrbb

Leider bekam ich dadurch bestätigt, dass die Seite überhaupt nicht vertrauenswürdig ist.

Als ich heute früh um Sieben auf die Seite schaute, wurden 25 Einträge angezeigt und die Namen der letzten 4 Einträge genannt. Als Dauer seit dem letzten Eintrag wurden 8 Minuten angegeben, diese Zeit wurde ständig aktualisiert. Ich ließ die Seite eine Weile offen, bis die Dauer mit 23 Minuten angeben wurde. Dann habe ich die Seite geschlossen. Nach wnigen Minuten habe ich sie wieder geöffnet und es wurden wieder 8 Minuten angegeben.

Ich habe dann in den Einstellungen von Firefox die Chronik gelöscht, und um 10:12 noch einmal die Seite geöffnet. Es wurden wieder 8 Minuten angezeigt. Als ich dann um 10:23 nachschaute, wurde ein neuer Eintrag angezeigt und die Dauer seit dem vorigen angegeben mit 23 Minuten . . .

Schlimmer als diese falschen Angaben der Zeit ist es aber, dass erhebliche Unregelmäßigkeiten in der Liste der Namen festzustellen sind.

Gestern Abend habe ich auf die Seite geschaut. Ich merkte mir den drittletzten Namen als es 20 Unterzeichner waren. Als später die Zahl auf dreiundzwanzig gestiegen war, war der Name, den ich mir gemerkt hatte, weil ich die Person sehr gut kenne, wieder an erster Stelle.

Verarschen nenne ich so etwas!

Eben war ich noch einmal auf der Seite von Avaaz und war entsetzt. Als letzte Unterzeichner stehen da plötzlich wieder Leute oben, die gestern unterschrieben haben. Heute sollen nur noch 2 weitere Unterschriften dazu gekommen sein, obwohl mir mehrere Freunde gemailt haben, dass sie den Link weiter gegeben haben.



Zuletzt bearbeitet am 28.08.13 18:01

28.08.13 12:49
dlaniar 

Administrator

Re: Avaaz betrügt

Nach diesen Erfahrungen verwerfe ich den Gedanken, die Plattform avaaz zu benutzen, um für ein ökologisch und sozial verträgliches Geldsystem zu werben.

Die Idee wird zwar nicht schlechter, wenn ein Schurke sie vertritt . . .

Aber ich hatte mir das Verfahren ganz anders vorgestellt. Ich hatte geglaubt, Mitglieder könnten eine neue Petition vorschlagen, die dann von avaaz übernommen werden könnte und dann auch von denen weltweit in allen Sprachen verbreitet würde.

So ist schon der Begriff "Petition" Verarsche.

Da werden die Nutzer wie kleine Kinder in einen Laufstall gesetzt. Eine größere Resonanz ist von vornherein ausgeschlossen. Und der Mensch, der die "Petition" startet, wird eine Weile beschäftigt und schließlich bestätigt, dass es sich doch nicht lohnt . . .

28.08.13 13:17
dlaniar 

Administrator

Re: Avaaz betrügt

Andere sind ja längst darauf gekommen:

http://www.gulli.com/news/21284-das-kamp...view-2013-04-15

Andererseits habe ich bei dieser Aktion gesehen, dass Leute unterzeichnet haben, mit denen ich schon lange keinen Kontakt mehr hatte. Ich war bei einigen Namen gerührt, sie zu lesen . . .

Und ich habe über Avaaz Kontakte geknüpft, die sehr wertvoll sind für mich, und die ich anders kaum hätte bekommen können.

http://www.avaaz.org/de/stories_of_us_hub/?fp

Man kann in die Weltkarte hinein zoomen und die Karte mit der Maus so verschieben, dass man jeden Winkel der Erde groß abbilden kann und sieht, aus welchen Teilen der Welt diese Menschen ihre Geschichte bei avaaz eingestellt haben. Man kann die Geschichten lesen und darauf antworten. . .

Was dann zwischen den Menschen ausgetauscht wird, hat mit der Firma Avaaz kaum noch etwas zu tun . . .

29.08.13 10:28
dlaniar 

Administrator

Re: Avaaz betrügt

Ich gebe hier den Text der "Petition" ein:



http://www.avaaz.org/de/petition/Frieden...rien_1/?cxRmrbb

Weshalb dies wichtig ist

Man kann Frieden nicht erkämpfen.

Jede militärische Aktion nützt nur der Rüstungsindustrie.

Die Freiheit stirbt an ihrer Verteidigung. - Mahatma Gandhi


Gepostet August 27, 2013


Erstellt von
Rainald I. Deutschland

Übermitteln an:
Die Regierung der USA, Alle Regierungen der verbündeten Staaten

DIESE PETITION UNTERZEICHNEN

Wir fordern die Beendigung aller Kriegshandlungen!

Krieg ist ein Zustand, in dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen auf Befehl von Menschen, die sich sehr wohl kennen, aber nicht richtig miteinander reden.

Der Dalai Lama sagt: Dieses Jahrhundert sollte das Jahrhundert des Dialogs sein.
Dialog ist die einzige Möglichkeit, Konflikte zu lösen.

Jeder Einsatz von high-tech-Waffen erzeugt Angst und Wut.

29.08.13 10:41
dlaniar 

Administrator

Re: Avaaz betrügt

Als ich heute früh um 9 noch einmal die Seite bei Avaaz geöffnet habe, wurden mir als letzte Unterzeichner nicht die von heute oder gestern gezeigt, sondern die vom 1. Tag. Es wurde aber dazu angegeben, die Einträge seien von gestern.

Welche Namen dort angegeben werden, ist völlig willkürlich, der Verdacht liegt nahe, dass dort auch Namen gelöscht werden.

 1
vertrauenswürdig   Menschen   high-tech-Waffen   view-2013-04-15   Unregelmäßigkeiten   Wirtschaftslebens   unterschrieben   Harmonisierung   Kriegshandlungen   Petition   Rüstungsindustrie   zeitgeist-online   Unterzeichner   dreiundzwanzig   MXU3gFDT71vZ4Og   Unterschriften   erfolgversprechend   ausgeschlossen   auszudiskutieren   Konkurrenz-System