| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Willkommen in diesem Forum

Alternativer Weg der Energieversorgung
 1
20.08.12 14:11
dlaniar 

Administrator

Alternativer Weg der Energieversorgung

entwickelt von Dr.-Ing. Gregor Czisch an ISET und Universität Kassel

Denkanstoß 2 überreicht durch Projekt Eine andere Welt - wie denn?


    Erst wenn wir — die Stromkonzerne — das letzte Gramm Kohle verbrannt, den letzten Tropfen Öl aus dem Schiefer gekratzt, die letzte Unze Uran in Plutonium verwandelt, den letzten Quadratmeter Regenwald in Anbaufläche für Soja und Ölpalmen umgewidmet haben, werden wir uns herbeilassen, über erneuerbare Energien ernsthaft zu sprechen.


Das ist die Folgerung, die wir im 'Projekt Eine andere Welt — wie denn? aus unserem Briefwechsel mit den vier Stromkonzernen gezogen haben.

Unser alternativer Weg, entwickelt von Dr.-Ing. Gregor Czisch an ISET und Universität Kassel:

1. Strom wird dezentral produziert in sonnen-, wasser- und windreichen Landern, die eine eigenständige Energieversorgung aufbauen.

2. Ein Hochspannungsgleichstromübertragungsnetz transportiert Uberschüsse zu den Nutzungsorten. Das Netz selbst ist der Speicher und wird in öffentlicher Verantwortung errichtet und betrieben.

3. Erschwingliche Preise werden wieder möglich.

4. Gründe für Kriege um knapper werdende fossile und nukleare Rohstoffe entfallen.

5. Der Lösungsweg ist übertragbar auf alle Bereiche des Planeten.
Der GEbrauch der Fülle gibt ALLEN Menschen die Chance, menschenwürdig zu leben.

6. Der Anteil am Klimawandel des auf VERbrauch, Verschwendung, Vergeudung, Zerstörung fußenden Wirtschaftens entfällt.


 1
eigenständige   transportiert   Verschwendung   Wirtschaftens   herbeilassen   Energieversorgung   Nutzungsorten   Verantwortung   Uberschüsse   Universität   übertragbar   öffentlicher   menschenwürdig   Alternativer   Erschwingliche   Stromkonzerne   Quadratmeter   Stromkonzernen   Briefwechsel   Hochspannungsgleichstromübertragungsnetz