| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Willkommen in diesem Forum

"Gesundheits"markt
 1
02.09.12 16:56
dlaniar 

Administrator

"Gesundheits"markt

Denkanstoß 6 - Projekt - Eine andere Welt - wie denn?

Pharmakonzerne haben durch übersteigertes Gewinnstreben ihre Glaubwürdigkeit ruiniert. Einer ihrer Auswege: Sie finanzieren die Arbeit von Selbsthilfegruppen (SHG) und nutzen deren Glaubwürdigkeit für ihre eigenen Zwecke.

Neben dieser Fremdkorrumpierung gibt es Formen der Selbstkorrumpierung: Da gibt es den Leiter der SHG. Als medizinischer Laie lebt er auf, wenn er vom studierten Mediziner als Gesprächspartner geschätzt wird. Wenn obendrein ein Behütungstrieb am Werke ist, dann ist im Nu eine verschworene Gemeinschaft geboren, die sich in ihrem Leid einrichtet. Und damit ebenfalls beiträgt zum großen Geschäft mit der Krankheit.
Insgesamt gilt inzwischen, dass der "Gesundheits"markt als Motor eines langen Wirtschaftsaufschwungs gesehen wird. Kehrseite dieser Entwicklung: Gewinnstreben, Missachtung der Interessen von Patientinnen und Patienten. Desto nötiger: Sprechende Medizin

Leben nicht leiden,
überschreibt der Bebraner Orthopäde Wolfgang Triebstein seinen Beitrag im Internet.
Wer
- Muskelschmerzen
- Gelenkschmerzen
- Schmerzen bei Kindern
- ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit -Hyperaktivitätsstörung)
- Schwindel- und Sturzneigung
- Ruhelose Beine-Syndrom
- Osteoporose
- Fibromyalgie
behandelt bzw. an den genannten Be¬schwerden leidet und sich lange vergeblich um Heilung und Linderung bemüht hat, könnte unter der folgenden Internetadresse hilfreiche Informationen finden:
http://www.triebstein-orthopaedie.de

Zuletzt bearbeitet am 02.09.12 17:20

02.09.12 17:42
dlaniar 

Administrator

Nebenwirkung Tod

Zu dem Thema gibt es einen schonungslosen Bericht über die Rolle der Pharmakonzerne von dem ehmaligen Top-Manager der Pharma-Industrie John Virapen.
http://www.youtube.com/watch?v=QTYYu_3egbA

Der bisherige Link funktionierte wohl nicht, deshalb habe ich den Beitrag entsprechend geändert. Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen diesen Film sehen.

Zuletzt bearbeitet am 18.05.13 20:35

24.09.12 22:55
dlaniar 

Administrator

Schon Eugen Roth hat den Gedanken von J. Virapen festgehalten in einem Gedicht

Gleichgewicht

    Was bringt den Doktor um sein Brot?
    a) die Gesundheit, b) der Tod.
    Drum hält der Arzt, auf daß er lebe,
    Uns zwischen beiden in der Schwebe.


Eugen Roth (1895 - 1976)

 1
triebstein-orthopaedie   schonungslosen   Pharmakonzerne   funktionierte   Selbsthilfegruppen   Glaubwürdigkeit   Gewinnstreben   Beine-Syndrom   Muskelschmerzen   Selbstkorrumpierung   Gleichgewicht   Wirtschaftsaufschwungs   Behütungstrieb   Pharma-Industrie   Fremdkorrumpierung   Gesprächspartner   Aufmerksamkeitsdefizit   Internetadresse   Gelenkschmerzen   übersteigertes