| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Willkommen in diesem Forum

Veganismus
 1
23.10.12 10:36
dlaniar 

Administrator

Veganismus

Ist Veganismus eine Religion?

Wie dogmatisch dürfen Veganer sein?

Massentierhaltung ist abscheulich!

Jede "Tierproduktion" - ob als Käfighaltung oder auch als Freilandhaltung - ist ethisch fragwürdig.


Großstädte mit Tierprodukten zu beliefern, wird nur in geringem Maß vertretbar sein.

Aber in ländlichen Gebieten besonders der ärmeren Länder wird eine ökologische Mischkultur mit Tierhaltung bessere Ergebnisse bringen und mehr Menschen ernähren als reiner Pflanzenanbau.

José Lutzenberger:
zu Bio-Landwirtschaft

"Es wird argumentiert, dass die indianischen Bauern in Chiapas (Mexiko), die gerade für ihr Überleben gegen die NAFTA, den nordamerikanischen gemeinsamen Markt, rebellieren, rückständig seien. Sie produzieren nur zwei Tonnen Mais pro Hektar gegenüber sechs Tonnen auf modernen mexikanischen Plantagen.

Aber dies ist nur eine Seite der Medaille: Die moderne Plantage produziert sechs Tonnen pro Hektar, und das ist alles. Aber der Indianer erzeugt auf derselben Hektarfläche eine gemischte Ernte — um die Maisstangen kletternde Bohnenpflanzen, Obst und Kürbisse, Süßkartoffeln, Tomaten und mehrere Gemüsesorten, Früchte und medizinische Kräuter. Auf derselben Hektarfläche füttert er seine Kälber und Hühner. Er produziert leicht fünfzehn Tonnen Nahrungsmittel pro Hektar, und all dies ohne kommerzielle Düngemittel oder Pestizide und ohne Unterstützung durch eine Bank oder transnationale Unternehmen."

José Lutzenberger, Die Absurdität der modernen Landwirtschaft
in: Solarzeitalter Nr. 3/1999

23.10.12 10:46
dlaniar 

Administrator

Re: Veganismus

24.10.12 06:04
max 
Re: Veganismus

Vom Körperbau (Darmlänge, Blinddarm, Zähne) ist der Mensch ein Allesfresser. Und das seit fast 3 Millionen Jahren!

25.10.12 12:11
derda 
Re: Veganismus

max:
Vom Körperbau (Darmlänge, Blinddarm, Zähne) ist der Mensch ein Allesfresser. Und das seit fast 3 Millionen Jahren!

Das gibt uns aber doch nicht das Recht, Tiere qualvoll vegetierend am Existenzminimum bis zur Schlachtreife irgendwo einzupferchen, und dann noch in LKWs qwer durch Europa zum Schlachthof zu fahren, im übelsten Fall auch noch über Grenzen und zurück, um irgendwelche Prämien zu kassieren.

Zuletzt bearbeitet am 02.11.12 15:38

25.12.12 17:38
dlaniar 

Administrator

Re: Veganismus

Aber das alles gibt auch nicht denen Recht, die Menschen mit Lederschuhen mitleidig von oben oder gar feindselig anschauen.

 1
Süßkartoffeln   Hektarfläche   Solarzeitalter   Massentierhaltung   transnationale   Freilandhaltung   Lutzenberger   nordamerikanischen   Tierproduktion   Allesfresser   Bio-Landwirtschaft   Nahrungsmittel   Bohnenpflanzen   Schlachtreife   einzupferchen   Landwirtschaft   Existenzminimum   Pflanzenanbau   Veganismus   Unterstützung